Presse

Hightech-Produkte aus dem Bergischen Land

07.03.2018

Über 70 Firmen aus Solingen, Remscheid und Wuppertal beteiligen sich an der Internationalen Eisenwarenmesse in Köln. Die Messe startete am Sonntag und schließt heut ihre Pforten. Die Oberbürgermeister aus dem Städtedreieck besuchten gesternUnternehmen aus der Region. Am bergischen Gemeinschaftsstand trafen sie auch die spitze der Industrie- und Handelskammer.

 

…Wie beispielsweise NWS Germany Produktion W. Nöthen. Das Unternehmen von der Röntgenstraße mit zwei weiteren Standorten in Thüringen hat sich mit mit seinen Produkten zu einer international führenden Werkzeugmarke entwickelt. „Mit dem Messeverlauf sind wir sehr zufrieden“, sagt NWS-Marketingleiter Michael Adam. Gleich mehrere Werkzeugneuheiten stellt das 140 Mitarbeiter beschäftigende Unternehmen in Köln vor.

So den „E-Detektor“. Der berührungslose Spannungsprüfer ist laut Adam ein kleiner und natürlicher Helfer, wenn es darum geht, die Kabel möglichst schnell auf anliegende Spannung zu prüfen. „Hinzu kommt, dass die Neuheit auf alle NWS-Zangen aufgeschoben werden kann“, so Adam. Der kleine Helfer für mehr Sicherheit ist aber nur eine der Neuheiten die NWS präsentiert. Die Wasserpumpenzange mit Druckknopfverstellung ist eine weitere. Die Zange ist in jeder Position mit einem Klemmschutz ausgestattet. Wie das funktioniert, konnten interessierte Messebesucher am NWS-Stand ausprobieren. Ebenso den neuen Schraubendreher mit Soft-Gripp. Das Heft beziehungsweise der Griff füllt hier durch ein integriertes Gel die Hand optimal aus. „Dadurch werden höhere Drehmomente Möglich“, erklärt Adam.

 

RP-Online | 07.03.2018

NWS Stand auf der Internationalen Kölner Eisenwarenmesse. FOTO:NWS