Presse

Einzeltest: NWS SoftGripp-Schraubendreher

18.07.2018

Um Schraubendreher wird nie viel Aufhebens gemacht. Dabei steckt in diesen Werkzeugen genauso viel Technik wie in einem Computer. Bei NWS hat man sich noch ein paar neue Gedanken zum Thema gemacht.

Viele User unterschätzen den Aufwand, den die Herstellung eines Schraubendrehers macht. Besonders wenn er auch noch den strengen VDE-Normen gerecht werden muss, ist der Aufwand noch mal höher.     


Ausstattung und Test


Unser Testkandidat hört auf den Namen SoftGripp-Schraubendreher. Er ist VDE zertifiziert. Der Griff wird mit einer Mehrkomponententechnik hergestellt und besitzt bequeme Softzonen, die eine hohe Kraftübertragung ermöglichen und gleichzeitig die Hand schonen. Als Besonderheit hat der NWS-Schraubendreher einen Sternbit im Knebelloch sowie eine passende Sternaufnahme am Griffende. Hier kann der Sternbit angesetzt werden. Mit einer Ratsche oder einem Akkuschrauber kann nun das Drehen des Schraubendrehers unterstützt werden. Sehr praktisch, wenn einmal längere Schrauben eingedreht werden sollen. Die Verarbeitung ist ohne Kritik, wir konnten keine störenden Grate oder Unebenheiten feststellen. Die PZ-Schraubendreherspitze ist so sauber gefräst, das die Schrauben auf der Spitze stecken bleiben.

Fazit

Der SoftGripp von NWS ist ein toller Schraubendreher, dem man anmerkt, dass er von einem Spezialisten hergestellt wird.

 

Heimwerker-Test.de | 07/2018 | Autor: Dipl.-Ing. Olaf Thelen

NWS SoftGripp-Schraubendreher